Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘ätzend’

einen doppelten Bänderriss im linken Fuß. Komme gerade aus dem Krankenhaus mit eigens angefertigter Schiene für mein fettes Bein. Näheres zu den dramatischen Umständen (es waren zwei Wasserkisten und ein Einkaufskorb, sowie die Tür einer Nachbarin involviert) mehr, jetzt setze ich mich erstmal ins Bett und heule ne Runde vor mich hin. Immerhin sind die Schmerzen besser geworden, also weniger, nicht besser. Ihr wisst schon. Adios. 8 Wochen wird es dauernd.

 

UPDATE: Die Schmerzen hauen mich um …TABLETTEN!!!!!11111111

Advertisements

Read Full Post »

ist hier schon nichts mehr passiert.

Ich weiß auch gar nicht, was ich schreiben soll, nicht, dass nicht einiges passiert wäre. Das schon. Aber um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, ob das hier jemand lesen möchte.
So viel: Mir geht es seit Wochen psychisch einfach nicht gut und ich hänge sehr durch. Vielleicht sollte ich mich zwingen, lustige, kleine Beiträge zu schreiben. Das lenkt ja schließlich auch ab. Aber das spiegelt momentan eben so gar nicht mich wieder. Hmpf, ich befinde mich, nicht in nur einer Situation, in einer Zwickmühle.
Kann man über psychische Probleme schreiben? Na ja, einer meiner Lieblingsblogs (www.dooce.com) befasst sich sehr umfassend damit und ich finde das gut. Aber ich bin ich und vielleicht mag das, nein, ganz sicher mag das nicht jeder.  Andererseits der- oder diejenige kann ja auch einfach woanders hinklicken und pfeifend so tun, als wäre nix gewesen.

Werde das nochmal überdenken. Bis dahin, bleiben Sie mir bitte gewogen, man sagt mir, es werden bessere Zeiten kommen.

Read Full Post »

Herr Jürgens heute morgen zu mir: „Sag mal, hat da ein Baby geschrien heute Nacht?“ „Nee, ich habe nichts gehört, wirste geträumt haben“
*KREISCHKREISCH* aus der Wohung unter uns, *RENNRENNTRAMPEL*, okay, jetzt bin ich misstrauisch. *BOHRBOHRHÄMMER* äh…was bitte …*KREISCHKREISCHKREEEEEEEIISCH* *BELL* ACH DU SCHEIßE!!
Ich meine, wir hatten bis Juni das Kind des Grauens unter uns wohnen, die sind dann freundlicherweise ausgezogen und es zogen Menschen ein, die ich bis zum heutigen Tag weder gesehen noch gehört habe. Nur manchmal eine Zigarette auf dem Balkon gerochen, aber das war nicht so schlimm. Also die perfekten „Untermieter“  Und jetzt?? Wo sind die hin?? Was soll das?? EIN HUND?? Ein Schreibaby, das eine Frequenz hat, die ich noch nie gehört habe undich habe schon viele Babys schreien hören.

Mann, ey. Ich schlafe eh nicht so gut und das wird ab jetzt ja der Traum
Das soll keine Hasstirade gegen Kinder sein, aber ruhig ist auch schön. Was mich sehr ankotzt ist, dass die offenbar einen Hund haben, einen der bellt. Hunde okay, wenn sie nicht bellen. Ich habe eben Angst vor Bellen und zucke zusammen und kriege Panik, ist seit Kindheit so. Und ich bin hier hin gezogen, weil in unserem Mietvertrag Hunde verboten sind. Schon an unserem ersten Tag hier kamen mir zwei bellende Schäferhunde aus dem Parterre entgegen, ganz toll. Ich bin nur noch mit Ohrenstöpseln durchs Haus geschlichen, was natürlich super ist, wenn man dann einen anderen Nachbarn trifft. Nun gut, diese Hunde zogen aus, es zog ein neuer Schäferhund ein, der sagt aber nichts, also alles bestens. Brrr… und jetzt, ein bellender Köter unter uns. Ich hoffe sehr, dass es nur Besuch ist, der zufällig unten eingefallen ist, aber ich glaube es nicht …
Tschuldigung …aber wofür hat meinen einen Blog und wenn Reden eh gerade nicht ist, muss ichs halt schreiben.
So.

Und das gabs zu Mittag.

P1110392

Halbes Nackensteak mit angebratenen Nudeln und Tomaten-Paprika-Sauce.

 

Read Full Post »

Gestern also

Wieder mal zum Arzt. Natürlich war es bombenvoll. Ließ sich aber nicht vermeiden, ichhuste wie verrückt, mir tut alles weh, nach den letzten Wochen, wo ich nur geschlafen habe, komme ich im Moment überhaupt nicht zur Ruhe. Ist natürlich auch doof, gerade vier Wochen gearbeitet und – zack – vier Wochen krank. Wurde dann mit einem neuen Medikament weiter zum Radiologen geschickt, der gucken sollte, ob ich eine Lungenentzündung habe. Also wieder gesessen, aber mit besseren Zeitschriften. Brustkastenfotos gemacht.

Es ist echt ein fieser Keim, der sich bei uns eingenistet hat. Wir sind einfach nur müde, abgeschlagen, verhustet und hin. Sogar der Appetit hat gelitten. bei uns Beiden, auch kein gutes Zeichen.
Nach dem Arzt schleppten wir uns zum Kolonialwarenhändler und zum Bioladen, wo ich mir eine sündhaft teure Flasche Saft geleistet habe.

P1110388

Ist aber lecker

Nach Bioladen dann zu Mc.Do. Sehr passend, aber ich hatte mein Frühstück ausgehustet (ja, das will jeder wissen) und es war schon fast vier, wir waren also schon über 6 Stunden unterwegs. Tja, bestellt als wenn ich gesund wäre, habe nicht mal die Hälfte geschafft, den Rest gabs dann abends.

P1110391

Aufgewärmter Cheeseburger á la mode und Pasta äh mit Sauce

Danach noch ein kleiner Ausflug zum DM, es geht einem ja bekanntlich immer alles aus, wenn man krank ist.

P1110387

Zwei Säcke voll DM-Zeugs

Und danach war ich so richtig alle, aber immerhin mal kurz an der Sonne gewesen.
Mja und aus oben genannten Gründen schreibe ich hier auch gerade nicht so viel. Ich kann mich schlecht konzentrieren und so viel gibts ja nun auch nicht Neues, wenn man nur auf der Couch hängt.

Ich hoffe sehr, dass es bald wieder besser wird.

Read Full Post »

Ich bin  jetzt bestens versorgt mit Pflegeprodukten, da mir heute aus der abonnierten „Igitte“ tausende von Proben fielen,die das Gesamtgewicht der Zeitschrift auf gefühlte 6 Kilo angehoben hatten. also, ich brauche sowas echt nicht, fühle mich aber schlecht, wenn ich die wegschmeiße, also sammele ich das Zeugs und dann lagert es in einem Extrakorb im Bad… Was stellt Ihr denn mit solchen Pröbchen an?

P1110330

Look in and fall out

Read Full Post »

Fettebeute vegetiert nun also vor sich hin und hat auch vorsorglich die andere Betthälfte mit einem großen Tablett voll Getränken und Taschentüchern und Hustensaft in Besitz genommen. Plötzlich steht völlig unerwartet Herr Jürgens a.k.a. Ehemann im Flur und deklariert nun auch krank zu sein. Ich darf nicht mal reden, so fertig ist er (hat er WIRKLICH gesagt). Er schwamm in der Wanne und liegt nun seit 18 Uhr im Bett und gibt keinen Piep mehr von sich. Wer soll denn bitte Brot und Milch besorgen? Es DARF IMMER NUR EINER VON UNS KRANK SEIN!!!
Das ist eigentlich eine festehende Regel. Fettebeute mag das alles gar nicht.
Ich begebe mich wieder aufs Sofa, im Bett kann ich ja nun nicht mehr fernsehen. Grmpf.
Immerhin hat Herr Jürgens gesagt, dass der Eintopf der Beste wäre, den er je gegessen hätte. Nur um kurz darauf zu sinnieren: „Oder meine Geschmacksnerven sind auch angegriffen ..“
Fettebeute sagt es mal so: „Wenn er sowas noch öfter sagt, sind nicht nur seine Geschmacksnerven angegriffen.“

Read Full Post »

Selbstaufreger

Am Donnerstag dachte ich noch über die 2 in meiner Rechnungswesen Klausur: Super!! Ich dachte, es würde schlechter. Gestern musste ich bei der Besprechung allerdings feststellen, dass ich genau mit einem Punkt an einer 1 vorbeigeschrammt bin. Und das auch nur, weil ich Blödkopf die Zahlen, die ich alle korrekt in die Bilanz geschrieben hatte nicht richtig zusammen gerechnet habe. Ich habe schlicht einen Posten vergessen. Grmpf …
Jajaja, ich musste mir den „Streberkram“ schon anhören, aber mal ehrlich: Wer würde sich nicht ärgern?

Read Full Post »

Older Posts »