Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Essen’ Category

Fischig

Ein Kollege von Herrn Jürgens ist angeln gegangen und hat uns zwei schöne Forellen mitgebracht. Normalerweise mag ich sowas grätiges eigentlich nicht, aber die Forelle war so lecker, dass ich sie ganz aufgegessen habe.
Ich habe sie mit Olivenöl, Dill und Zitronen in Alufolie und dann in den Ofen gepackt.
Leider sind die Fotos nicht so schön, aber seht selbst:

Noch ruhen die Forellen in ihrem Alumäntelchen

Die Forelle in voller Pracht

Read Full Post »

Mehr Abendessen

Letztens gabs im Hause Fettebeute ein echtes Wiener Schnitzel mit ganz echtem Kalbfleisch. Das war mal etwas ganz besonderes. Dazu habe ich einen lauwarmen Kartoffelsalat gemacht. Vorzüglich 🙂

Noch ein bisschen Zitrone dazu...

Read Full Post »

 

Letztens hatten wir Freund da und ich kochte mal wieder ein bisschen mehr auf, als in der letzten Zeit und raus kam ein leckeres, vegetarisches Menü.
Als erstes gabs Kohlrabicremesuppe mit den klein geschnitten Kohlrabigrün oben auf.

 
 

Kohlrabiecremesüppchen

 
 Als zweiten Gang gabs dann einen Linsensalat mit Cherrytomaten , Feta und Frühlingszwiebeln
 
 

Mit gelben und roten Cherrytomaten

Als Hauptgang gabs Pasta bianco, nach einen Rezept von Jamie Oliver. Man lässt Butter in der Pfanne schmelzen, gibt Knoblauch dazu, dannach ein paar handvoll Parmesan und etwas Kochwasser von den Nudeln, das ergibt eine ganz tolle, cremige Sauce. Dann die Nudelkln dazu und alles gut vermischen. Zum Essen gibts dann noch mehr Parmesan zum drüberstreuen. LECKER!!!

Parmesan ohne Ende

Ich kann nur sagen, wir waren alle pappensatt und uns hats geschmeckt 🙂

Read Full Post »

Gestern gabs einfache Hausmannskost im Hause Fettebeute: Bratkartoffeln mit Zwiebeln, dazu Bratwürste und Rührei. Ein paar Cherrytomaten und Cornichons tummelten sich auch noch auf dem Teller.

Read Full Post »

Es wurde wild

Gestern gabs eine Rehgulaschorgie mit der gesamten Familie.
Ein Kollege von Herrn Jürgens besorgte uns frisch geschossenes Rehgulasch, da kann man ja nicht nein sagen.
Und es war, auch wenn ich selbst gekocht habe, sehr lecker. Kann man gerne wiederholen.

Zum Gulasch gabs Miniklöße, Rotkohl und grüne Bohnen

Read Full Post »

Gestern abend hatten wir wieder Besuch von Herrn Z. und da der Kein Fleisch ist gabs Bratkartoffeln mit Rühreiern. Okay für Herrn Jürrgens und mich habe ich noch etwas Fleichkäse angebraten. Maeine Güte, was waren wir voll danach.

In der guten Schmiedeeisern Pfanne gebraten

Noch voller geht ein Teller nicht

Read Full Post »

Letztes Wochenende waren wir zu einer Geburtstagsfeier in München und da gabs schon seeehr leckeres Essen vom Italiener. Auf der Rückfahrt mussten wir wegen eines ewig langesn Staus auf die Landstraße wechseln und beschlosssen, da wir ja noch in Bayern waren, essen zu gehen. Wir fanden auch relativ schnell eine Metzgerei mit angeschlossenem Restaurant. Das Ambiente ließ etwas zu wünschen übrig, dafür das Essen nicht. Zuerst hatten wir eine leckere Flädlesuppe.
Herr Jürgens bestellete sich einen Aufschnittteller für 6,50€. Und als der serviert wurde dachte ich, wir hätten aus Versehen den Teller für drei Personen bestellt. Aber seht selbst:

Es befanden sich tatsächlich sage und schreibe 28 Scheiben Wurst auf dem Teller. Dazu noch fünf Scheiben Brot, Butter und Gurken und Tomaten.
Herr Jürgens gab nach einigen Scheiben auf und wir ließen uns den Rest einpacken.

Mein Essen war auch nicht von schlechten Eltern: Schweinsbraten mit Klößen und Kraut:

Dafür fährt man doch gerne mal über die Landstraße.

Read Full Post »

Older Posts »